Vereinsförderung und Bürgerengagement

Leben in der Stadt bedeutet vor allem Leben in der Gemeinschaft. In dieser Gemeinschaft sind Sport- und Kulturvereine ebenso unverzichtbar wie soziale Initiativen. Wer am Leben in der Gemeinde aktiv und interessiert teilnimmt, steigert seine persönliche Lebensqualität. Babenhausen bietet in dieser Hinsicht ein breit gefächertes Angebot der Vereine an die Bürger. Durch ehrenamtliche Arbeit werden viele Aufgaben wahrgenommen, die die Stadt gar nicht oder nur durch erhebliche finanzielle Mittel leisten kann. Die FDP tritt daher dafür ein, die Arbeit der Vereine und ihrer Mitglieder durch die notwendigen Freiräume und Rahmenbedingungen auch in Zukunft bestmöglich zu unterstützen.

 

Auch die finanzielle Vereinsförderung sollte beibehalten werden, um den Vereinen bei ihren verschiedenen Aktivitäten unter die Arme zu greifen. Freilich kann dies - so wie in allen Bereichen  freiwilliger Leistungen - nur im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Stadt geschehen. Wer wenig hat, kann auch weniger verteilen. Dieser Grundsatz muss auch für Babenhausen gelten. Die FDP hat sich daher in der Vergangenheit dafür eingesetzt, die geringer werdenden Mittel schwerpunktmäßig für die Vereinsarbeit mit Jugendlichen einzusetzen. Dies wollen wir auch in Zukunft so tun.

 

Auch was städtische Sportanlagen betrifft, wollen wir den Weg der Vernunft gehen. Denn wem nützen viele Anlagen wenn die meisten aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten in einem erbärmlichen Zustand sind? Weniger ist hier mehr. Deshalb gilt es, die vorhandenen Ressourcen für Leichtathletik, Fußball und Schulsport zu bündeln.